Alexandra Bernhardt: Schwellenzeit. Von Honig und Mohn

Alexandra Bernhardt: Schwellenzeit. Von Honig und Mohn. Gedichte
Dezember 2022

Gebunden, Fadenheftung, Lesebändchen, Schutzumschlag
ISBN: 978-3-9505384-3-4
100 Seiten
22,- EUR / 30,- CHF

»Wir aber die wir
nicht ans Äußerste gingen
nicht an den Rändern verharrten
bereit für den Absturz
Rand der Welt

Wir sangen eine Sonne
auf ein Rad von Kranichfüßen

Ein Rohr flochten wir
aus diamantenem Schilf

Wir schlugen heraus aus dem
Eisen ein silbern Lied«

 

Der Mensch in der Revolte. Was geschieht, wenn die Gesellschaft in Transformation begriffen ist, der einzelne aber nicht bereit für eine Veränderung? »Schwellenzeit« nähert sich dieser Frage, indem es die Antiquiertheit des Menschen in den Mittelpunkt stellt. Der prolongierte Ausnahmezustand, der erzwungene Epochenwechsel, die Skandalisierung des Natürlichen und die Abschaffung des Naturrechts – angesichts seiner Revolvierung, seiner eigenen Rückabwicklung, vermag der Mensch nur in Honig und Mohn, in Mythos und Märchen verläßlich Zuflucht zu finden. Denn hier allein finden sich die wahren Erzählungen – und damit Antwort, Richtung und Weisung.

 

Alexandra Bernhardt: Schwellenzeit. Von Honig und Mohn ist über den Buchhandel erhältlich oder kann direkt hier portofrei bestellt werden.